Donnerstag, 29. Oktober 2009

Neulich auf meinem Esstisch...

Es gibt Fotos, die sollte man vielleicht nicht veröffentlichen, aber dieses hier ist doch schön, oder? Jedenfalls ist es in meiner Essecke entstanden. Es zeigt einen Seranoschinken allerbester Qualität und drei Flaschen Wein aus Spanien. Heute besorge ich noch spanischen Käse. Wer mir sagen kann, welches die teuerste Flasche Rotwein ist, darf sich auf folgenden Gewinn freuen:
Ein selbst gebackenes Brot nach galicischer Art, also etwas dunkleres Mehl mit Roggenanteil, beträufelt mit Olivenöl "extra Vergino", belegt mit Serano und Käse, garniert mit Salat und Tomate!
Noch ein Tipp: die teuerste kostet 8 Euro!

Dienstag, 27. Oktober 2009

Es gibt nicht nur durchgeknallte Köche....

Smörrebröd, Smörrebröd......

Meine Lieblingskochshow!!!

Amsterdam Teil 5

Das ist ein chinesisches Restaurant und liegt am bzw. im Wasser. Es ist ein schwimmendes Restaurant. Das ist schlau, denn wenn die Polkappen erstmal weg sind, kann man seine Pekingente nur noch dort essen. Die anderen Restaurants werden dann von Fischen bewohnt. Auch die ovo-lakto-vegetabilen Restaurants. Makrelen können nämlich nicht lesen.

Amsterdam besteht zu ca. zwei Dritteln aus Wasser, wie eben die ganze Welt. Wenn der Holländer nach der Klimakatastrophe das Wasser nicht mehr halten kann, wird er wohl seine Coffeeshop am Niederrhein aufschlagen müssen. Endlich!!!



Ich glaube, das ist die neuwe Kerk (neue Kirche).

Diese Boote wurden im laufe der Jahrzehnte immer länger. Höher ging ja auch nicht.


Sonntag, 25. Oktober 2009

Rheinbrücke Emmerich

Letzte Brücke vor Holland!!!

Die Rheinbrücke Emmerich ist mit 803 m die längste Hängebrücke Deutschlands und hat mit 500 m die größte Stützweite einer Brücke in Deutschland. Der Entwurf der Brücke stammte von dem Bauingenieur Hellmut Homberg, der Architekturprofessor Heinrich Bartmann wirkte bei der Gestaltung mit.

Das Bauwerk überspannt zwischen Kleve und Emmerich in einer Höhe von ungefähr 30 m den Rhein bei Kilometer 853,2. Es ist die nördlichste deutsche Rheinbrücke. Die Straßenüberführung hat zwei Fahr- und Standspuren sowie zwei Gehwege und ist Teil der Bundesstraße 220. Der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, Franz Meyers, legte am 2. Mai 1962 den Grundstein. Am 3. September 1965 wurde die Emmericher Rheinbrücke eröffnet.

Im Rahmen der Bauwerksausschreibung entwarf Fritz Leonhardt, unter Beratung von Gerd Lohmer, eine Monokabel-Hängebrücke mit einem windschnittigen Fahrbahndeck. Obwohl die neuartige Konstruktion um 15 % billiger war, als der gebaute, konventionelle Entwurf, kam sie nicht zur Ausführung, weil keine Erfahrungen darüber vorlagen.

(Habe ich bei Wikipedia rauskopiert. Darf man doch, oder?)

Dienstag, 20. Oktober 2009

Amsterdam Teil 4

Mist, schon wieder verlaufen. Hier wollten wir nicht hin!!! Nur Schweinkram in dieser Umgebung. Viele böse Mädchen, die hatten fast nichts an. Eklig.

In einer Bar waren nur Männer, so mit Miniröcken und Pumps. Die waren sehr nett zu mir.

Hier sind wir einige Male auf und ab gelaufen. In Deutschland undenkbar mit Frauen auf dem Strich spazieren gehen, dann noch mit der eigenen.

Sonntag, 18. Oktober 2009

Kein guter Witz!

....?!§$??!!?=)(/&%!??.....

Noch mal grüne Hölle!!!

video

Laacher See

Wetter war ok, Temperatur um die 9°C, aber windgeschützt. Gilt als Vulkansee, ist aber keiner. Ich glaube, es ist vor tausenden von Jahren mal ein Hohlraum eingebrochen und hat sich mit Wasser gefüllt. Der Hohlraum war aber vulkanischen Ursprungs.
Eine Runde um den See sind 8 km. Mit fotografieren und kleine Pause ca. 2 Stunden.

Ein herbstlicher Wald ist herrlich.

Da hat sich jemand einen Scherz erlaubt, oder geht der Camino wirklich hier entlang?

Kloster Maria Laach und Hotel zum sowieso....

Dieses Hinterteil gehört Eva, gut nee?!

Ich kann auch kitschige Postkartenlandschaften!

Ein Bulle von bestimmt 1,5 Tonnen!!!

Kühe schauen dämlich, besonders diese. Dabei hat sie doch garkeinen Grund dazu. Also wenn jemand an mir rumnuckeln würde, hätte ich.................naja, egal.

Der Herbst hält schöne Motive bereit.
Ohne Worte.

Orchideen oder was?

Sieht auch schön aus.

video

Samstag, 17. Oktober 2009

Grüne Hölle, schon wieder!!!

Es ist wie eine Sucht, wenn du einmal da warst, hat es dich gepackt.....

.....dieser Geruch nach Benzin und Gummi, fantastisch....

.....Nervosität vor dem Start haben nur die Topteams, andere sind eher gut drauf.....
.....Startplatz eins, der Ford GT.....
.....Wetter wurde zum Start besser.....

.....plötzlich tauchte die Burg aus dem Nebel auf.....

.....und der GT war heute so schweineschnell, unglaublich.....

.....dahinter ging es um die Plätze.....

.....Hammerporsche.....

.....immer noch Papas Liebling......

.....auch nicht schlecht, auch von Manthey......

.....wieder Manthey.....

Der Hans Joachim aus Österreich, ich habe ihm die Hand geschüttelt und Glück beim Rennen gewünscht.....
jetzt weiss ich es, das ist der Thorsten Schubert, der Obermacker vom Schubert Rennstall!!!

.....diesen R8 fährt er....

.....und wennse Opel fäars, iss dat, wie wennse flichs.....

.....scheiss Wetter, gute Atmosphäre....

.....Dodge Viper......

.....der Fliegendraht vor dem Lufteinlass soll wohl Handtaschen und Karnickel draußen halten....

.....Doppeldiffuser am Mini!!!.....

.....die beiden dürfen nicht fehlen......

.....schnell wie Sau.....

.....schicker BMW.

Freitag, 9. Oktober 2009

Amsterdam Teil 3

Also in Amsterdam gibt es ein Sexmuseum. Wir wollten ins Van Gogh Museum, haben uns aber verlaufen und landeten hier. Einige witzige Sachen gab es schon, besonders die Besucher und Besucherinnen. Als wir dort waren, hielt sich auch eine Horde junger Frauen in dem Haus auf. Die hatten riesen Spaß.

Ok, sie war nicht die hübscheste, aber sehr preiswert und hat keine Wiederworte gegeben!!!


Sonntag, 4. Oktober 2009

Amsterdam Teil 2

Das ist die Flagge von Amsterdam. Die hat was.
Was die drei Kreuze bedeuten, weiß keiner so genau. Manche sagen, es sind die drei größten Bedrohungen in der Geschichte von Amsterdam, nämlich Flut, Feuer und Pest. Da können die ruhig noch ein paar Kreuze dazu machen. Die Millionen Touristen, die jährlich über die armen Amsterdamer hereinbrechen, sind ein Kreuz wert. Tausende Drogensüchtige sind ebenfalls ein Kreuz wert. Vielleicht noch eins extra für die, die nur "bekifft" sind. Für die Flut gibt es ja schon eins, sonst hätte ich schmelzende Polkappen auch als Bedrohung gerechnet. Wenn der Meerespiegel um ein bis zwei Meter ansteigt, können die Coffieshopbetreiber ihren Laden dicht machen und anders wo aufbauen. Vielleicht in Kleve oder Goch. Wesel und Kevelaer sind auch gut. Am Niederrhein ist auch noch Platz für Tomatentreibhäuser. Also, wenn die Nordsee kommt, bringt sie auch Salzwasser mit. Tut den holländischen Gewächshaustomaten bestimmt gut. Die brauch man dann nicht mehr salzen.