Sonntag, 14. Oktober 2012

Grugapark

 ...gegen

 Depressionen

 der leichteren

 Art

 hilft

 bei mir

 oft

 ein

 Besuch

 im 

 Grugapark

 Essen!!!

 ...

 ...

 ...

...!

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Burgos, España

La Catedral!!! Die Kathedrale schlechthin! Foto mit Blick durchs Arco de Santa Maria. Meine Traumstadt. Die Kathedrale ist gebaut von Juan de Colonia!!!  
Hans aus Köln??? Kurz nach Baubeginn in Köln waren jedenfalls die Baupläne weg. 
Endlich hat meine Familie dieses Bauwerk auch gesehen. Und ich habe Heiner getroffen! Der schönste Tag meines Urlaubs!



Und überhaupt, das Wetter war toll, die Kinder hatten gute Laune, die Ehefrau findet's hier super. Was will man (Mann) mehr?

Saskia friert, und Philip hat eben Rundkornreis mit Schweineblut gegessen. Spezielität aus dieser Region.

Burgos bei Nacht, immernoch schön.


Plaza Mayor de Burgos



Schönster Platz in Burgos. Ich bin zum 4. oder 5. mal hier. Zum ersten mal mit Gero 2009. 

Unten drunter, die Tiefgarage. 24 Stunden: 
15 Euro!

Saskia und Philip auf der Brücke über dem Arlanzón.

Arco de Santa Maria!

Hochwassermarken? Tafel am Plaza Mayor! Wäre heftig.

Heiner hat's gemacht! Danke!

Bilbao

Perro de flores (Puppy) in Bilbao, so unglaublich schön.

Torre Iberdrola .... ""Rascando el cielo de Bilbao"", was immer das heissen mag!!!



Im Guggenheimmuseum!

Christbaumkugolos gigantos! Oder Tulpen?

Aussenbereich Guggenheim.

Viel los im Sommer!

In diesem Raum sollte man sich mindestens eine Stunde Zeit nehmen. Nicht durchrasen, das muss wirken.

G'heim vom aussen...

...von innen...

...von innen nach aussen!

So ewas brennt sich im Hirn fest!

Das Gebäude selbst ist ein Kunstwerk!

Ich habe mir die Braut näher angeschaut. Vollstes Verständnis für den Bräutigam.

Tschüß Bilbao, lange wird's nicht dauern, dann sehen wir uns wieder.

Playa de Ris, Noja, España

15 km vor Santander, 70 km hinter Bilbao. Im Baskenland.

Jeden Morgen zieht Nebel vom Atlantik rein. 

Trotzdem beste Temperaturen, so 28°C. 30 km weiter ins Land, fast 40°C. Zu diesem Zeitpunkt war Heiner in Logrono, bei über 40°C. An Pilgern war nicht zu denken.

Schönste Stelle am Atlantik bisher!

Schroffer, bewachsener Felsen im feinsten Sand.

Tidenhub geschätzt: 5 - 6 Meter. wirkt sich in der Tiefe ca. 200 m aus. Ab 13 Uhr wurde der Strand immer größer.

Vor einer Stunde konnte man dort noch schwimmen!

Kleine Fische, Krebse und Garnelen.

Keine Mittelmeerverhältnisse! Viel Platz!

Links hinten, lang und schmal: Eukalytus!

Dieser Fels war vorhin noch eine Insel!

Mittags 14:00 Uhr, Spanier alle im Wohnwagen, Strand leer! Ich liebe Spanier, auf die ist Verlass!

Saskia und Philip gefällt's.

Traumhaft!

Die Flut kommt gleich, schnell zurück zu unserem Strand, sonst müssen wir schwimmen. oder 1000de Meter laufen.

Stellenweise und zeitweise wird der Strand gesperrt. Verletzungsgefahr? Bestimmt!

Könnte auch Langeroog sein.

...ohne Worte...

...

...